reBITCHed

Blackeyed Blonde

  1. Tief
  2. 5 Bitches
  3. Schreib's auf
prev next
loop

News

01 Jan 2017

Date: 01.Jan.2017

New Yeaaaaaar

In diesem Sinne!

18 Dez 2016

Date: 18.Dez.2016

Update Webseite

Kleines Webseiten-Update:
Stells Scheesewähnsche hinn unn gugg!
Wer jetzt saahd: Die neije Wäbseid is rischdisch schroo, der faangt se.
Mahlzeit.

1 Dez 2016

Date: 1.Dez.2016

"Saarstahl" LIVE

Video Menger Rocknacht 2016

Zum Video zappe

20 Nov 2016

Date: 20.Nov.2016

Bilder Mengner Rocknacht

Unsere Bildermacher waren fleissig und haben die ersten Pics der Menger Rocknacht auf unserem Facebook Account gestellt.

3 Nov 2016

Date: 3.Nov 2016

Lyonerbomber

Das Saarland ist gerettet und TASTE mittendrin! Ungekocht Geniessbar präsentieren ihren ersten Kurzfilm

Zum Video zappe

Alben

Gallery

Gigs

  • 19 Nov'16

    Live Show Bliesmengen-Bolchen Menger Rocknacht

    venue Sporthalle

    tickets € -

    buy ticket

  • 03 Sep'16

    Live Show Kleinwenkheim Bonkebreaker Festival

    venue Festivalgelände

    tickets € -

    buy ticket

  • 19 April'16

    Live Show Neunkirchen Antattack Festival

    venue Glasgebläsehalle

    tickets € -

    buy ticket

  • 18 Dez'15

    Live Show Saarbrücken Support by: Retrogott & Hulk Hodn, 2 Zimmer Gefüge, Boten der Kultur

    venue Kulturfabrik, Saarbrücken

    tickets € -

    buy ticket

  • 06Sep'14

    Live Show Primsrock OpenAir Festival

    venue Primstal

    tickets € -

    buy ticket

  • 23Mai'14

    Live Show Release Party

    venue Garage, Bleichstrasse, Saarbrücken

    tickets € -

    buy ticket

View last events

History

Biography

Timeline

In den 90ern trafen sich in Saarbrücken einige scheinbar "kranke" Typen, die mit ihren völlig unterschiedlichen musikalischen Roots einen neuen schubladenfreien Sound auf die Bühne bringen wollten (mussten). Das taten sie dann auch. Erfolgreich - die Mischung aus Rap, Funk und Metal fand überregional Gehör. Der Bandname Blackeyed Blonde geht auf einen Titel vom Album 'Freaky Styley' der Red Hot Chili Peppers zurück. 1992 Sieg beim Musikwettbewerb „Saar Rocky“ in der Kategorie 'Heavy/Independent'. Debütalbum 'We Do Ya', HTR Records.

1993 Veröffentlichung EP 'So What?!' Insitute of Art Records. Das Arschpyramiden-Cover erlangte schnell Kultstatus, das Album erreichte Platz 1 der Independent Charts. 1995-1996 Wechsel zum BMG Label Gun Records. Die Alben 'Masafagga' und 'Do ya like that shit' erreichten jeweils die deutschen Media Control Charts und wurden mit bundesweiten Clubtouren live präsentiert. Die Single-Auskopplungen 'Boomerang' und 'Do ya like that shit' erschienen als Musikvideos.

1997 vertonte die Band das Shakespeare-Theaterstück 'Troilus und Cressida' und führte dieses eine Spielzeit im Saarbrücker Staatstheater live auf. Fünf der Titel erschienen auf der EP mit dem Titel 'Liebe, Siege,Kriege'. Im Anschluß löste die Band sich auf. 1998 veröffentlichte GUN Records 'BEB best of' mit zwei bis dahin noch unveröffentlichten Tracks aus der Theaterproduktion.

Mit bundesweiten Liveshows, Clips auf den großen Musikkanälen und Fernsehauftritten gehörte die Band zu den erfolgreichsten Acts in diesem Genre. Die Singles 'BEB Jam', 'Slang', 'Boomerang' und 'Do Ya Like That Shit' erreichten bundesweit die Dancefloors und Radiostationen.

2011 fehlte den (immer noch querköpfigen Musikern) das gemeinsame Schaffen so sehr, dass man die internen Konflikte bewältigte, die zur Trennung geführt hatten und beschloss wieder gemeinsam Sound zu machen. 2014 Back On The Block! Die Band ist in Urbesetzung wieder da. Überwiegend Rhymes in deutscher Sprache. Neues Member DJ Sircut. Das Reunion Album 'Bitches' wurde unter Umgehung jeglicher Musikindustrie im eigenen Keller aufgenommen und selbst GEMA frei veröffentlicht... - und live präsentiert!

GET READY FOR BEB 2.0! wach bleiben!
Die Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt....

Blackeyed Blonde:
Tad (vocals), Taste (vocals), Steve (drums), Zarkov (bass), Sistah (guitar) und SirCut (turntables)

Contact